Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


hausesel

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
hausesel [2016/05/31 17:39]
andreasweingarten
hausesel [2016/05/31 17:43] (aktuell)
andreasweingarten
Zeile 1: Zeile 1:
 Zum Hausesel gibt es eine umfangreiche Sammlung von Informationen in Wikipedia: https://​de.wikipedia.org/​wiki/​Hausesel Zum Hausesel gibt es eine umfangreiche Sammlung von Informationen in Wikipedia: https://​de.wikipedia.org/​wiki/​Hausesel
  
-Eine bekannte aber nicht sehr weit verbreitete Rasse der Hausesel ist der Poitou ​Esel.+Eine bekannte aber nicht sehr weit verbreitete Rasse der Hausesel ist der Großesel "Poitou".
 {{:​andreas-7048.jpg?​nolink |}} {{:​andreas-7048.jpg?​nolink |}}
  
-Ich habe diese beiden Poitou-Esel – Beppo und Robin – auf dem Hofgut Hopfenburg in Münsingen kennengelernt. Wie die meisten Vertreter Ihrer Rasse sind sie mir ruhig und unauffällig begegnet haben mich aber aufgrund Ihrer Größe schon beeindruckt. Sie waren sehr interessiert an unserem Hund, haben sich gerne kraulen lassen. Dann aber haben sie sich wieder der Hauptbeschäftigung des Tages zu gewandt. Durch stetes Versuchen haben sie es geschafft, die Einfriedung Ihres Paddock (bestehend aus zwei gesicherten Holzstangen) selbstständig zu öffnen und sich damit den Weg frei gemacht auf die frische Weide.  +Ich habe diese beiden Poitou-Esel ​auf dem Bild – Beppo und Robin – auf dem Hofgut Hopfenburg in Münsingen kennengelernt. Wie die meisten Vertreter Ihrer Rasse sind sie mir ruhig und unauffällig begegnet haben mich aber aufgrund Ihrer Größe schon beeindruckt. Sie waren sehr interessiert an unserem Hund, haben sich gerne kraulen lassen. Dann aber haben sie sich wieder der Hauptbeschäftigung des Tages zu gewandt. Durch stetes Versuchen haben sie es geschafft, die Einfriedung Ihres Paddock (bestehend aus zwei gesicherten Holzstangen) selbstständig zu öffnen und sich damit den Weg frei gemacht auf die frische Weide.  
-Mit ungebrochenem „Try and Error“ haben sie diese Prozedur auch an den folgenden Tagen immer wieder praktiziert und die immer neu hinzugefügten ​Sicherheitsmassnahmen ​überwunden. ​+Mit ungebrochenem „Try and Error“ haben sie diese Prozedur auch an den folgenden Tagen immer wieder praktiziert und die immer neu hinzugefügten ​Sicherheitsmaßnahmen ​überwunden. ​
 Sie wurden dann wieder zurückgeführt,​ da zu viel frisches Gras auch für diese Riesen nicht gesund ist. Sie wurden dann wieder zurückgeführt,​ da zu viel frisches Gras auch für diese Riesen nicht gesund ist.
 Wunderbare Tiere mit sehr viel Ausstrahlung und beeindruckender Größe! Wunderbare Tiere mit sehr viel Ausstrahlung und beeindruckender Größe!
Zeile 12: Zeile 12:
 Wikipedia meint dazu: Wikipedia meint dazu:
 Der Poitou-Esel ist eine gefährdete Großeselrasse,​ die nach dem Gebiet Poitou (Region Poitou-Charentes,​ Hauptort Poitiers) im Westen Frankreichs benannt ist. Die Rasse ist seit dem 11. Jahrhundert bekannt, vermutlich aber schon früher entstanden. Sie war in Südwestfrankreich verbreitet. Heute gibt es jedoch nur noch wenige Reinzuchten. Die Hengste haben ein Stockmaß von 140 bis 150 cm, die Stuten sind 135 bis 145 cm hoch. Der Poitou-Esel wirkt massig und hat häufig ein langes, zottiges Fell, das meist dunkelbraun ist. Maul, Augenränder und Bauch sind weißgrau, mit einem rötlichen Farbton als Übergang zum dunkelbraunen Fell, das manchmal auch einen hellen Braunton haben kann. Die Rasse wurde vor allem für die Feldarbeit gezüchtet und in Kreuzungen mit dem Poitevin zur Züchtung ungewöhnlich großer Maultiere verwendet und hier auch zu militärischen Zwecken eingesetzt. Heutzutage werden Poitou-Esel mitunter in Zoologischen Gärten gezeigt; in Deutschland kann man sie z. B. im Kölner Zoo, im Tierpark Berlin, im Tiergarten Heidelberg, in der Wilhelma in Stuttgart, im Tierpark Hagenbeck, im Allwetterzoo Münster, im Tiergarten Nürnberg, im Wildgehege Hellenthal, im Tiergehege Mundenhof bei Freiburg, im Wildpark Lüneburger Heide, im Tierpark Nordhorn, im Tiergarten Kleve, auf der Nutztierarche Nature Life Ranch und in der Arche Warder sehen. Einige der Esel leben auch in dem Naturgebiet Steveraue in Olfen. Dort wird auch eine Zucht betrieben. In Österreich kann man sie im Tiergarten Schönbrunn sehen. Link zum Artikel: https://​de.wikipedia.org/​wiki/​Poitou-Esel Der Poitou-Esel ist eine gefährdete Großeselrasse,​ die nach dem Gebiet Poitou (Region Poitou-Charentes,​ Hauptort Poitiers) im Westen Frankreichs benannt ist. Die Rasse ist seit dem 11. Jahrhundert bekannt, vermutlich aber schon früher entstanden. Sie war in Südwestfrankreich verbreitet. Heute gibt es jedoch nur noch wenige Reinzuchten. Die Hengste haben ein Stockmaß von 140 bis 150 cm, die Stuten sind 135 bis 145 cm hoch. Der Poitou-Esel wirkt massig und hat häufig ein langes, zottiges Fell, das meist dunkelbraun ist. Maul, Augenränder und Bauch sind weißgrau, mit einem rötlichen Farbton als Übergang zum dunkelbraunen Fell, das manchmal auch einen hellen Braunton haben kann. Die Rasse wurde vor allem für die Feldarbeit gezüchtet und in Kreuzungen mit dem Poitevin zur Züchtung ungewöhnlich großer Maultiere verwendet und hier auch zu militärischen Zwecken eingesetzt. Heutzutage werden Poitou-Esel mitunter in Zoologischen Gärten gezeigt; in Deutschland kann man sie z. B. im Kölner Zoo, im Tierpark Berlin, im Tiergarten Heidelberg, in der Wilhelma in Stuttgart, im Tierpark Hagenbeck, im Allwetterzoo Münster, im Tiergarten Nürnberg, im Wildgehege Hellenthal, im Tiergehege Mundenhof bei Freiburg, im Wildpark Lüneburger Heide, im Tierpark Nordhorn, im Tiergarten Kleve, auf der Nutztierarche Nature Life Ranch und in der Arche Warder sehen. Einige der Esel leben auch in dem Naturgebiet Steveraue in Olfen. Dort wird auch eine Zucht betrieben. In Österreich kann man sie im Tiergarten Schönbrunn sehen. Link zum Artikel: https://​de.wikipedia.org/​wiki/​Poitou-Esel
 +
 +Link zu einer französischen Seite zur rasse: http://​www.racesmulassieresdupoitou.com/​
 +
 {{:​andreas-7040.jpg?​nolink |}} {{:​andreas-7040.jpg?​nolink |}}
hausesel.txt · Zuletzt geändert: 2016/05/31 17:43 von andreasweingarten