Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wie_loewenherz_im_ersten_lebensjahr_aufgewachsen_ist

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

wie_loewenherz_im_ersten_lebensjahr_aufgewachsen_ist [2017/11/07 10:53] (aktuell)
andreasweingarten angelegt
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Wie Löwenherz im ersten Lebensjahr aufgewachsen ist ======
 +
 +Löwenherz ist am 03. April 2013 bei seinen Züchtern Nicole und Walter Fraunsdorfer in der Nähe von Bad Birnbach an der Rott in Niederbayern geboren.
 +{{ :​loewe-2013.jpg?​direct |}}
 +
 +In seinem Heimatstall steht außer seiner Mutter noch eine weitere Stute. Löwenherz hat in den ersten Monaten eine große Box zusammen mit seiner Mutter (für die Nacht). Tagsüber läuft er mit Mama und der anderen Stute auf den Weiden oder im großen Paddock. Löwenherz wird mit ca. 6 Monaten abgesetzt. Dazu zieht er in einen benachbarten Stall zu einem Wallach, mit dem er einige Wochen die sommerlichen Weiden teilt. Dann kommt er zurück und steht mit den beiden Stuten zusammen.
 +
 +{{ :​loewe-1.jpg?​direct |}}
 +
 +Die drei Pferde stehen direkt am Haus und werden von den beiden Züchtern Nicole und Walter Fraunsdorfer liebevoll versorgt. Auch das Fohlen ABC, Antischeutraining und der Bezug zum Menschen werden so hergestellt. Löwenherz wies in den Jahren bei uns immer ein Defizit (im Vergleich zu Platini) im sozialen Kontext auf. Er war im Zusammenleben mit anderen Pferden sehr "​naiv"​ und konnte oft die Pferdesprache erst mit deutlichem Ausdruck verstehen. Manches Mal wurde er deshalb "​Opfer"​ dominanter Pferde (Bisse, Schläge usw.). Löwenherz hatte auch einige Probleme mit Menschen. Er war sehr viel scheuer als Platini und so war die von uns angedachte Ausbildungsmethode für ihn viel existentieller als für Platini. Wir gaben Löwenherz viel mehr Zeit für einzelne Schritte und auch seiner Psyche schenkten wir viel Aufmerksamkeit. Seiner Neigung zum Scheuen begegneten wir mit Geduld und viel Ruhe. Hier kam es aber immer wieder zu Rückschlägen (im Stall, im täglichen Handling, in der Klinik) durch Menschen, die seine Scheu als Aggression werteten und heftig und zum Teil auch sehr körperlich reagierten (große Abwehrgesten,​ Schläge, Zwangsmaßnahmen). Meine persönliche Bindung zu diesem Pferd wurde durch diese Ausbildung sehr eng und durch seine lange Krankheit und die dadurch anfallenden Sonderaufgaben (Verbände, Beruhigung, Versorgung) sehr persönlich.
 +
 +Kurz zusammengefasst:​ Löwenherz hatte nicht die optimalen Aufwuchsbedingungen,​ da ihm gleichaltrige Spiel- und Sozialisierungspartner fehlten. Diese Defizite musste er in der Eingewöhnungsphase in der Offenstallherde nachholen, was nicht immer ganz schmerzfrei war. 
 +
 +Löwenherz war ein sehr scheues und ängstliches Pferd. Die daraus entstehenden körperlichen Signale konnten viele Menschen (auch selbst ernannte Pferdeexperten) gar nicht einschätzen und benahmen sich ihm gegenüber aggressiv (dieses unsägliche Dominanzgebaren!),​ was zu einer weiteren Verschärfung der Lage führte. Meine Planung für die Zukunft sahen hier ein bedingungsloses Vertrauen zum Pferd vor und wir waren ja damit auch schon sehr weit fortgeschritten,​ bevor Löwenherz eingeschläfert werden musste.
 +
 +Löwenherz war insgesamt auch körperlich anfälliger. Er kam mit Erkältung, bekam Dermatophylose und auch so ziemlich alles, was ein empfindliches Pferd so bekommen kann. Nach der Eingliederung in den letzten Stall (hier lebte er dann 2 Jahre) stabilisierte er sich zusehends und wurde körperlich sehr schön und kräftig. Dieses Problem hätten wir also lösen können.
 +
 +Löwenherz starb am 26.Februar 2017 nach einem Weideunfall und dreimonatigen,​ leider vergeblichen Versuchen, im zu helfen.
 +{{ :​loewe-124043.jpg?​direct |}}
  
wie_loewenherz_im_ersten_lebensjahr_aufgewachsen_ist.txt · Zuletzt geändert: 2017/11/07 10:53 von andreasweingarten