Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


anspannen_und_fahren

Das dieses seltene Buch hier auftaucht hat einen bestimmten Grund: Mein Interesse zum Pferd wurde geweckt (oder wieder geweckt) durch die Kutschenfahrerei meiner Schwester. Nachdem ich auf den Geschmack gekommen war, wollte ich gerne mehr wissen und habe mir Informationen besorgt zum Kutschenfahren, zum nötigen Ausbildung der Pferde und des Fahrers. Auch einen Fahrkurs habe ich absolviert und dabei fiel immer wieder der Name des Begründers der deutschen Fahrlehre, Benno von Achenbach. Er wird viel zitiert und seine Fahrlehre wird heute noch zu beinahe 100 % unterrichtet. beachtlich, wenn man bedenkt, wieviel Einflüße z. B. auf die klassische Reiterei genommen wurde und wo diese heute steht.

Ich habe dieses Buch hier gelistet obwohl es mittlerweile besser verständlichere Werke gibt (wie auch das des Achenbach Schülers Pape) und auch welche, die etwas mehr auf die Belange und Bedürfnisse des Freizeitfahrers und des heutigen Verkehrs eingehen. Aber ich mag dieses Buch, weil es - in Süterlin geschrieben - echt ist und die Fahrlehre so zeigt, wie Achenbach sie verstanden und gelehrt. Eine umfangreiche Technik, die den interessierten Einblick gewährt, was Achenbach in 45 Jahren entwickelt hat: die Fahrkunst. Was nicht im Buch zu finden ist: die Ausbildung des Fahrpferdes ist äußerst knapp gehalten und konnte meinen Anspruch und Wissensdurst nicht stillen. Dennoch - wer fahren möchte, sollte sich das Buch zu Gemüte führen.

In der 9. Auflage seit 1922. ISBN 3-88542-502-5 im FN-Verlag erhältlich

anspannen_und_fahren.txt · Zuletzt geändert: 2017/01/25 16:36 von andreasweingarten