Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


pferdetransport

Wir fahren unsere Pferde seit Jahren und sind auch sonst viel mit Anhängern unterwegs. Das Hängerfahren ist eigentlich kein Problem, solange man ein paar wichtige Punkte beachtet. Erstaunlich finde ich immer wieder, mit welchem Aufwand Verladekurse für Pferde besucht werden und dann Menschen am Steuer des Zugs sitzen, welche nicht nur den Pferden das Mitfahren vermiesen. Es ist durchaus so, dass schlechte Erfahrungen (hier mal wörtlich) nicht nur beim Verladen das Pferd beeinflussen sondern auch während der Fahrt. Wenn Pferde geschüttelt und gerüttelt gnadenlos durch Kurven gezogen werden. Wenn sie durch Fliehkräfte beim Beschleunigen und Bremsen unruhig stehen oder gegen die Haltestangen fallen, dann sollte man sein Fahren mal auf den Prüfstand stellen. Bevor man also ein Verladetraining für das Pferd besucht, sollte man auch den korrekten Umgang mit dem Hänger lernen, eine stark defensive Fahrweise üben und sich einen Hänger zulegen oder ausleihen, dem man technisch vertrauen kann und der es dem Pferd nicht unnötig schwer macht einzusteigen und mit zufahren. Ich habe hier mal gesammelt, was evtl. hilfreich sein kann oder zur Diskussion anregt:

ACHTUNG: Alle Angaben sind ohne Gewähr. Dies ist keine Rechtsberatung und es kann nicht garantiert werden, das genannte gesetzliche Vorschriften nicht bereits geändert wurden. Vergewissere Dich in jedem Fall persönlich über geltendes Recht und angemessene Ausrüstung.

pferdetransport.txt · Zuletzt geändert: 2018/06/13 22:25 von andreasweingarten