Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


kurs-boden

Am Boden beginnt es. Für uns ist Bodenarbeit mit allen Facetten ein wichtiges Glied in der Kette der erfolgreichen, sicheren und pferdefreundlichen Ausbildung von Mensch und Pferd. Wir bieten deshalb Kurse an, bei denen die Menschen - je nach Ausbildungsstand und Interessenlage - mit der Bodenarbeit vertraut gemacht werden. Wir möchten keine „Technik“ anbieten. Uns ist das Ziel und der Weg dorthin wichtiger. Das Pferd sicher an der Hand führen können, entspannt spazieren gehen, „Problemstellen“ an der Hand bewältigen oder einfach dem Partner Pferd freundschaftlich, sicher und selbstbewusst nahe sein.

Die Stunden können auch mit dem eigenen Pferd gemacht werden. Es empfiehlt sich jedoch die erste(n) Stunde mit einem unserem Pferd zu verbringen, damit wir in Ruhe über „Start und Ziel“ reden können und richtig beraten, schulen und weiterbilden können. Der Kurs findet entweder auf unserer Anlage statt (Reitplatz mit Sandboden) oder bei Euch auf der heimischen Anlage (Platz oder Halle). Erfahrungsgemäß sind maximal 2 Einheiten (à 45 Minuten) für ein Pferd/Reiter-Paar ausreichend lang um auch noch Freude am Tun zu haben und das gelernte zu verarbeiten. Ziel ist es auch hier, dem Pferd/Reiter-Paar in sehr positiver Weise ein gutes Gefühl, die notwendigen Tipps und das ausreichende Können für den Weg mitzugeben - egal ob das Ziel ein gesundes Pferd, Freude am Partner Pferd, angstfreie Zusammenarbeit, Einstieg in die Dressur oder die Working Equitation ist.

Voraussetzung:

  1. Die Pferde sollten verträglich sein.
  2. Anmeldung erforderlich
  3. Jedes Pferd muss einen gültigen Impfschutz nachweisen (Pass bitte immer mitführen!)
  4. Jedes Pferd muss eine gültige Haftpflichtversicherung vorweisen können, eine Unfallhaftpflichtversicherung wird empfohlen!
  5. Helm und Handschuhe sind Pflicht!

Details zu Teilnahme gerne per Mail PfairD@gmx.de oder über Facebook/PN

Preisliste siehe hier: pfaird-unterricht-infoblatt.pdf

kurs-boden.txt · Zuletzt geändert: 2020/06/09 09:01 von andreasweingarten